Wie finde ich einen Windows 7-Produktschlüssel?

In vielen Fällen erfordert kommerzielle Software die Eingabe eines Produktschlüssels, um sie zu aktivieren. Dieser Schlüssel bestätigt, dass Sie eine gültige Benutzerlizenz für die Software besitzen. Microsoft hat schon immer einen Produktschlüssel für die Aktivierung seines Betriebssystems verwendet. Wenn Sie Windows neu installieren wollen, müssen Sie Ihre Seriennummer erneut eingeben. Aber wie finden Sie diesen Produktschlüssel?

Was ist ein Produktschlüssel?

Bevor Downloads zur Norm wurden, wurde Software auf physischen Speichermedien wie CDs oder Disketten verkauft, von denen die Programme installiert und gestartet werden konnten. Da diese Datenträger jedoch häufig kopiert oder an Freunde und Bekannte weitergegeben wurden, begannen die Softwarehersteller, jedem verkauften Exemplar eine individuelle Nummer zuzuweisen. Damit war sichergestellt, dass die Software nur nach Eingabe des erworbenen Produktschlüssels genutzt werden konnte.

Da die meiste Software heute zum Herunterladen zur Verfügung steht, sind die Zeiten der gedruckten Produktschlüssel auf CD-Hüllen längst vorbei. Da die Betriebssysteme beim Kauf eines Desktops oder Laptops bereits vorinstalliert sind, müssen Sie sich keinen Produktschlüssel mehr merken, um loslegen zu können. Wenn Ihre Festplatte jedoch aufgrund von Malware oder aus Leistungsgründen formatiert werden muss, müssen Sie den Produktschlüssel bei der Neuinstallation von Windows 7 eingeben, um das Betriebssystem verwenden zu können.

Wie können Sie Ihren Windows 7-Produktschlüssel finden?

Um Ihren Windows 7-Schlüssel zu finden, ist keine zusätzliche Software erforderlich. Er befindet sich in einer Datei, die leicht zu finden ist. Öffnen Sie zunächst das Startmenü und geben Sie den Suchbegriff „regedit“ ein.

Erster Schritt: Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie den Suchbegriff „regedit“ ein.
Das nächste Fenster, das sich öffnet, zeigt den Windows-Registrierungseditor. Hier speichert Windows wichtige Einstellungen für das Betriebssystem und für installierte Programme. Sie können alle Werte in der Datenbank sehen und bearbeiten, sollten aber keine Änderungen vornehmen, wenn Sie sich nicht über deren Auswirkungen im Klaren sind.

Auf der linken Seite des Fensters sehen Sie unter dem Symbol „Computer“ fünf Ordner. Wählen Sie den Ordner „HKEY_LOCAL_MACHINE“.

Zweiter Schritt: Wählen Sie im Windows-Registrierungseditor den Ordner „HKEY_LOCAL_MACHINE“.
Dieser Ordner enthält alle allgemeinen Windows-Installationseinstellungen für den lokalen Computer. Wenn der Computer von mehreren Personen mit unterschiedlichen Benutzerkonten verwendet wird, werden in diesem Ordner alle Einstellungen angezeigt, die für alle Benutzer gleich sind. Dazu gehören Daten über angeschlossene Geräte, das Betriebssystem und verschiedene Updates sowie über Software, die für alle Benutzer verfügbar ist.

Sobald Sie „HKEY_LOCAL_MACHINE“ ausgewählt haben, werden verschiedene Unterordner angezeigt. Wählen Sie zunächst den Unterordner „SOFTWARE“.

Dritter Schritt: Wählen Sie den Unterordner „SOFTWARE“.
In diesem Ordner werden alle Einstellungen für die verschiedenen Programme auf dem Computer und für das Betriebssystem gespeichert. Öffnen Sie den Unterordner „Microsoft“ und halten Sie dann die Tasten [Strg] + [F] gedrückt.

Vierter Schritt: Wählen Sie den Ordner „Microsoft“ und öffnen Sie die Suchfunktion.
Diese Tastenkombination öffnet das Suchfenster, mit dem Sie den ausgewählten „Microsoft“-Ordner durchsuchen können. Geben Sie den Begriff „ProductKey“ in das Suchfenster ein und aktivieren Sie die drei Kontrollkästchen der Suchoptionen, damit Schlüssel, Werte und Daten angezeigt werden.

Fünfter Schritt: Suchen Sie über die Suchfunktion nach „ProductKey“.
Dies sollte das Fenster mit dem Produktschlüssel im Registrierungseditor öffnen. Die Seriennummer wird neben dem Namen „ProductId“ angezeigt. Der Windows 7-Produktschlüssel besteht aus einer beliebigen Reihe von Zahlen, die in vier Segmenten organisiert und durch Bindestriche getrennt sind.

Sechster Schritt: Der Windows 7-Lizenzschlüssel befindet sich neben dem Namen „ProductId“.

Es ist eine gute Idee, den Produktschlüssel aufzuschreiben und an einem sicheren Ort aufzubewahren. Sollten Sie Windows 7 jemals neu installieren wollen oder müssen, müssen Sie den Produktschlüssel eingeben, um alle normalen Funktionen des Betriebssystems nutzen zu können. Dies kann besonders wichtig sein, wenn Computerkomponenten beschädigt wurden und Sie Windows neu installieren müssen, nachdem Sie sie ausgetauscht haben.

This entry was posted in Windows 7. Bookmark the permalink.

Comments are closed.